Welcher Studiengang

An deutschen Hochschulen hat sich der Fachbereich Umweltwissenschaften vergrößert. Wer sich näher mit den Umweltwissenschaften beschäftigt wird feststellen, dass ein Studium im Bereich Umwelt sehr vielseitig gestaltet werden kann. Als Teil der Naturwissenschaften hängen die Umweltwissenschaften stark mit Physik, Chemie und Biologie zusammen. Die Auseinandersetzung mit der umgebenden Welt des Menschen steht im Mittelpunkt und dies kann Wasser, Atmosphäre, Pflanzen, Klima, Tiere oder Bodenkunde bedeuten.

Das Fach der Umweltwissenschaften ist interdisziplinär, kann aber nicht nur naturwissenschaftlich, sondern auch wirtschaftlich oder juristisch betrachtet werden. So entstehen Studiengänge wie Umweltmanagement, Umwelt- oder Baurecht, Kreislauf- oder Wasserwirtschaft.

Ein weiterer Bereich der Umweltwissenschaften beschäftigt sich mit den technischen Aspekten der umgebenden Welt. Denn Umwelt bedeutet auch Nachhaltigkeit und Effizienz. Hierzu gehören erneuerbare Energien, Umwelttechnik und nachwachsende Rohstoffe. Aber auch im Bereich Architektur und Gebäudeplanung wird eine effiziente Energienutzung zunehmend wichtiger.

Jeder angehende Studierende sollte sich gut überlegen, für welchen Studiengang er/sie sich entscheidet.

► Bachelor Deutschland

► Bachelor Ausland

► Master Deutschland

► Master Ausland